Unter Vermittlung verstehe ich Möglichkeiten der Erfahrung zu schaffen, sei es durch die Betrachtung und den Austausch oder durch das eigene Tun. Kunst- und Kulturvermittlung hat die Aufgabe, durch Anstösse zu individueller Auseinandersetzung, einen verständlichen Zugang zum Kunst- und Kulturgut zu ermöglichen. Sowie die Innovationsfähigkeit, Wahrnehmungs- und Reflexionsfähigkeit herauszufordern oder zu unterstützen. Diese daraus entstandenen individuellen Erfahrungen beeinflussen die eigene Handlungsfähigkeit und können zu Selbsterkenntnissen wie auch zur Partizipation anregen. Dabei stehen Dialog, Handeln und der Prozess im Vordergrund.

Meines Erachtens steht die Freude an der Gestaltung an oberste Stelle. Sie schafft die Bereitschaft, sich mit der Umwelt und seiner Person auseinander zu setzen, die Sinne zu aktivieren und die Vielfältigkeit der Wahrnehmung zu erforschen, um darüber hinaus etwas für den Alltag mitzunehmen. Haben Sie interesse, selbst aktiv zu werden?

 

Falls Sie als Gruppe von 3-5 Personen jeden Alters, Familie oder Kindern interessiert sind, nehmen Sie mit mir Kontakt auf .- wir finden im Dialog bestimmt den passenenden Rahmen für den Anlass.